Spendenlauf am Goldberg-Gymnasium

Je 4000.- Euro für das Kinder-Palliativ-Care-Team Böblingen und FirstCare Herrenberg

 

Cennet Coskun und Younes Lhousin überreichen im Namen der SMV des Goldberg-Gymnasiums (GGS) bei einer feierlichen Spendenübergabe am vergangenen Freitag, 27.9.19, im Beisein der Schulleiterin Frau Dr. Knüppel, des Vorsitzenden des Elternbeirats Afonso Tommasi, des Vorsitzenden des Vereins der Freunde Prof. Roland Häcker, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern des GGS je 4000.- Euro an Martina Steinbrenner vom Kinder-Palliativ-Care-Team Böblingen und an Halime Ermis und Elif Haybat vom Verein FirstCare Herrenberg.

Am vorletzten Tag vor den Sommerferien fand am Goldberg-Gymnasium in Sindelfingen ein Spendenlauf statt, den die SMV und ein engagiertes Lehrerteam organisiert hatten. Die Aktion fiel ausgerechnet auf den heißesten Tag des Jahres, doch die Hitze beeindruckte die knapp 600 Läuferinnen und Läufer nicht. Eine kurzfristig bereitgestellte Trinkwasserversorgung und weitere Erfrischungen am Wegesrand garantierten, dass alle einen klaren Kopf behielten. Der 16jährige Younes Lhousin erhielt am Ende den Preis für die meistgelaufenen Kilometer. Ungefähr 5 km legte er in einer halben Stunde zurück, der Durchschnitt der Läuferinnen und Läufer schaffte 3 Kilometer. Auf die Frage, warum er trotz der tropischen Temperaturen alles gegeben habe, meint Younes, dass ihn solche klimatischen Verhältnisse nicht beeindrucken: er hat marokkanische Wurzeln. Vor allem aber hatte er wie der Rest der Schulgemeinschaft das Ziel vor Augen, die beiden Vereine, denen die Spenden zugutekommen, mit allen Kräften zu unterstützen. Und so kam – auch dank großzügiger Spender – die „erstaunliche Summe“ von 8000.- Euro zusammen, wie die Schülersprecherin des vergangenen Jahres, Cennet Coskun, bei der feierlichen Spendenübergabe sagte. Mit diesem Erfolg hätte keiner gerechnet. Darüber freuen können sich zwei regionale Projekte: die Hälfte des Spendenbetrags kommt dem Kinder-Palliativ-Care-Team im Kreis Böblingen zugute, das seit 2016 für Kinder in der Region tätig ist. Martina Steinbrenner stellte die Arbeit des von ihr gegründeten Vereins, einem echten Herzensprojekt, in einer berührenden Präsentation vor. Die andere Hälfte der Spende geht nach Herrenberg an FirstCare e.V. Das Team von ungefähr 60 Helferinnen und Helfern betreut geflüchtete Menschen seit 2015 in allen Lebenslagen im Raum Herrenberg und Böblingen mit großem ehrenamtlichem Engagement. Geschäftsführerin Halime Ermis und Elif Haybat bedankten sich ebenso herzlich bei den Schülerinnen und Schülern und beschlossen gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Dr. Knüppel, dass es nicht bei einer einmaligen Kooperation bleiben soll. Wie berührt die Schülerinnen und Schüler waren, als sie hörten und sahen, welch wichtige Arbeit sie mit den erlaufenen Spenden unterstützen, konnte man vor Ort erleben: während des Vortrags war es mucksmäuschenstill in der Aula und man sah den Schülerinnen und Schülern an, dass sie echt „angefasst“ waren.

Und auf dem Bild zu sehen sind von links nach rechts: Elif Haybat und Halime Ermis von FirstCare Herrenberg, Younes Lhousin von der SMV des Goldberg-Gymnasiums, Martina Steinbrenner vom Kinder-Palliativ-Care-Team Böblingen und ganz rechts Cennet Coskun von der SMV