Informatik

Informatik

 

Aus dem Bildungsplan

“ Informatik ist eine Wissenschaft, die strukturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Komponenten verbindet. Sie beschäftigt sich dazu systematisch mit Konzepten zur Darstellung, Verarbeitung, Strukturierung und zum Transport von Informationen und nutzt diese Konzepte für die Entwicklung von Informatiksystemen. […] . Kinder und Jugendliche bewegen sich in einer zunehmend digitalisierten Welt. Durch die Digitalisierung ist eine weitere Dimension der realen Welt und des Zusammenlebens entstanden. […] Ziel des Informatikunterrichts ist es, dass Schülerinnen und Schüler ein Verständnis für Hintergründe, Mechanismen und Funktionsweisen von informatischen Systemen entwickeln. Dabei ist es von großer Bedeutung, nicht nur zu wissen, wie Anwendungen genutzt werden, sondern auch ihre Funktionsweise zu verstehen. […]“

Die Schülerinnen und Schüler haben in fast jedem Schuljahr die Möglichkeit Informatikunterricht zu besuchen:

Informatik Klasse 7

In Klasse 7 haben obligatorisch alle Schülerinnen und Schüler Informatik als vollwertiges Unterrichtsfach, in dem auch eine Klassenarbeit geschrieben wird. Dabei soll den Schülerinnen und Schülern das Interesse am Fach Informatik und wichtige Grundkenntnisse für den Alltag wie auch für zukünftige Informatikeinheiten durch drei große Themen gelegt werden: „Codierung und Daten“, „Algorithmen“ (Programmieren mit Scratch) und „Rechner und Netzwerke“. Weitere Informationen finden sich im Fachcurriculum.

Informatik AG Klasse 8

Hier kann Informatik als AG zur Vertiefung und Erweiterung der Grundlagen aus Klasse 7 gewählt werden. Inhalte sind u.a. weitere Programmierkenntnisse in Scratch, verschiedene Verschlüsselungsformen und der Aufbau von Netzwerken. Schülerinnen und Schülern im NWT-Zug wird die AG empfohlen.

Informatik AG Klasse 10

Klasse 10 in Informatik dient zur Vorbereitung für die Kursstufe und ist Voraussetzung zur Belegung des 2-stündigen Faches Informatik in der Kursstufe.