Schule fürs Leben

Schule fürs Leben

Das Goldberg-Gymnasium, die älteste höhere Schule im Kreis Böblingen, ist eine “Schule fürs Leben”. Dies meint im doppelten Sinn zum einen einen Ort, an dem man für die persönliche und berufliche Zukunft Wichtiges lernen und sich bilden kann, zum anderen einen Ort, an dem man “leben” kann: Ihr Kind soll sich am GGS wohl fühlen, sich als Persönlichkeit weiterentwickeln und gerne ein Stück Lebenszeit hier verbringen.

Wichtige Bildungsziele für Ihre Kinder sind für uns vor allem:

  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen,
  • sich Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft zu stellen
  • sowie die Schule mit den eigenen Talenten mitzugestalten.

Talente und Begabungen zu fördern, ist uns ein wichtiges Anliegen. Hierzu bieten wir besondere Kurse und Veranstaltungen an: u.a. Schach-AG, CAE (Cambridge Certificate in Advanced English), Robotik (Lego-Mindstorm), MUNOG (Simulation einer 5-tägigen UN-Konferenz mit internationaler Beteiligung), Seminare “Technik” (Kooperation mit der Bosch GmbH) und die Schüler-Ingenieur-Akademie Klasse 10/11 (SIA) in Kooperation mit Unternehmen.

Neben den Sprach-, Gesellschafts- und den Naturwissenschaften spielen am Goldberg-Gymnasium Kunst, Musik und Theater eine zentrale Rolle. Im Sinne von: “Kultur ist nicht das fünfte Rad am Wagen der Wissensgesellschaft, sondern die Luft in allen Reifen” fördern wir dies durch einen Erweiterten Kunstunterricht mit Darstellendem Spiel in der Unterstufe, einem Kunstprofil ab Klasse 8, verschiedene Chöre, Orchester sowie Theaterensembles der Unter-, Mittel- und Oberstufe und einer alle 2 Jahre stattfindenden Kulturnacht zum Ende des Schuljahres.

Pädagogische Schwerpunkte setzen wir mit Hilfe von einem Medien-, Methoden- und Sozial-Curriculum. Folgende Ziele sind uns dabei wichtig:

  • Eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten
  • Schülerorientierte Unterrichtsformen
  • Lern-Kompetenztraining (Lernen lernen)
  • Präsentations- und Kommunikationstraining
  • Verknüpfung von Kultur und Wissenschaft
  • Entfaltungsmöglichkeit in Kunst und Theater (Kulturprofil)
  • Praxis- und Projektorientierung
  • Erfahrung und Förderung von Gemeinschaft
  • Verknüpfung von Schule und Gesellschaft
  • Studien- und Berufsorientierung (BORIS-Siegel)
  • Interkulturelle Kompetenz (MUNOG)
  • Medien- und Technik-Kompetenz